OSSA NOVA - Zusammensetzung und Eigenschaften


OSSA NOVA ist ein synthetisches, resorbierbares, pastöses Knochenaufbaumaterial aus einer Mischung der beiden nanokristallinen Calciumphosphate Hydroxylapatit (HA) und ß-Tricalciumphosphat (ß-TCP) in einer amorphen Siliziumdioxidmatrix.
Zusammensetzung von OSSA NOVA
Das pastöse Material weist aufgrund der Porosität der Ausgangspartikel einen deutlichen Kapillareffekt für Flüssigkeiten (z.B. Blut) auf. Durch diesen Prozess können die im Blut befindlichen Wachstumsfaktoren, die sowohl für die Neubildung von Knochengewebe als auch für die Vaskularisierung des Defektbereiches notwendig sind, im Material immobilisiert werden.
Die Applikation durch die Fertigspritze kombiniert die einfache und sichere Anwendung mit der guten klinischen Wirksamkeit der Calciumphosphate. Die pastöse Konsistenz ermöglicht eine optimale Anpassung an die verschiedenen Defektformen.
Ossa Nova - synthetisches, bioaktives, pastöses Knochenaufbaumaterial aus der Fertigspritze

Vorteile auf einen Blick

  • Vollsynthetisch
  • Einfache und sichere Applikation durch Fertigspritze
  • Pastöse Konsistenz für optimale Anpassung an Defekte
  • Integration in den natürlichen Remodellingprozess des Knochens
  • Komplikationslose Wundheilung
  • CE 0297 zertifiziert seit 2009
Verpackung und Granulat von BONITmatrix® (ein synthetisches, resorbierbares Knochenaufbaumaterial)

Synthetisches Knochenaufbaumaterial BONITmatrix®


Verpackung und Membran der Hypro-Sorb® F, eine Zweischicht-Kollagenmembran

Natürliche Kollagenmembran Hypro-Sorb® F


DOT GmbH
Charles-Darwin-Ring 1a
18059 Rostock l Deutschland

Tel: +49 381- 4 03 35-0
Fax: +49 381- 4 03 35-99

AEO Logo

DQS Logo