Qualitätssicherung von Dentalimplanten, die von DOT mit einer bioaktiven Calcium-Phosphat-Schicht beschichtet wurden

Beschichtung von Zahnimplantaten


Bei der Implantation enossaler Implantate werden eine gute Primärstabilität und eine andauernde kraftschlüssige Verbindung zum umliegenden Knochengewebe angestrebt. Dabei ist die Osseointegration enossaler dentaler Implantate neben dem Design und der Werkstoffwahl wesentlich von den Eigenschaften der Implantatoberfläche abhängig. Vor allem die Rauheit der Oberflächen spielt bei der Osseointegration dentaler Implantate eine wesentliche Rolle. DOT bietet sowohl subtraktive als auch additive Methoden zur Oberflächenmodifikation dentaler Implantate an.

Überblick: dentale Beschichtungen - PDF: 100 KB
Innovative Oberflächenbehandlungen für Dentalimplantate - PDF: 500 KB

DUOTex<sup>®</sup>

DUOTex®

Subtraktive Oberfläche durch HA-Strahlen und doppelte Säureätzung
Weiterlesen>>

CELLTex<sup>®</sup>

CELLTex®

Subtraktive Oberfläche durch Korund-Strahlen und Säureätzung
Weiterlesen>>
BONITex<sup>®</sup>

BONITex®

HA-gestrahlte, doppelt geätzte Oberfläche mit bioaktiver Calcium-Phosphat-Schicht
Weiterlesen>>
CELLBIOTex<sup>®</sup>

CELLBIOTex®

Korundgestrahlte, geätzte Oberfläche mit bioaktiver Calcium-Phosphat-Schicht
Weiterlesen>>

 BONIT<sup>®</sup>

BONIT®

Bioaktive Calcium-Phosphat-Beschichtung 
Weiterlesen>>

DOTIZE<sup>®</sup>

DOTIZE®

Anodisierung Typ II (DOTIZE®)
Weiterlesen>>

Einfärben

Einfärben

Anodisierung Typ III (Einfärben)
Weiterlesen>>

PVD (Physical Vapour Deposition)

PVD (Physical Vapour Deposition)

Hartstoffschichten als Verschleißschutz
Weiterlesen>>

DOT GmbH
Charles-Darwin-Ring 1a
18059 Rostock l Deutschland

Tel: +49 381- 4 03 35-0
Fax: +49 381- 4 03 35-99

AEO Logo

DQS Logo